Die Karmische Homöopathie ist eine sehr wirkungsvolle und tiefgreifende Möglichkeit, innere Bewusstwerdungsprozesse in Gang zu setzen. Es können tiefsitzende karmische Traumata gelöst werden, die auf der kognitiven Ebene für uns meist nicht mehr greifbar sind.

Ich betrachte den Menschen als Ganzheit und möchte mit meiner Arbeit unterstützend einwirken um das ureigene Potential wieder fühlbar und somit lebbar und erlebbar zu machen.  Symptome werden dabei nicht länger als Störfaktoren betrachtet, die es zu beseitigen gilt, sondern sie geben feine Hinweise auf die Qualitäten, die wir benötigen, um neue Wege gehen zu können. Denn alles, was wir für unsere Heilung brauchen ist bereits in uns. Die verschiedenen Homöopathischen Mittel werden, anders als bei der herkömmlichen Homöopathie, in sehr hohen Potenzen verabreicht, um Zugang zur Kausalen/Karmischen Ebene zu bekommen. Sie zeigen dem System, was losgelassen werden kann, weil es keine Relevanz im "Jetzt" mehr hat.

Bei einem sogenannten Körperscan wird der Urschock entknüpft, indem ich verschiedene Mittel auf bestimmte Punkte des Körpers lege, um einen freien Energiefluss herzustellen, der zuvor durch das Trauma blockiert war. Der Urschock ist nach diesem Körperscan nicht mehr aktiv, meist aber unsere über die Jahre aufgebauten Bewältigungsmechanismen gewohnten Denkmuster. Diese werden dann, in einer sehr fein abgestimmten Arbeit, Schicht für Schicht durch die Mittelgaben abgebaut.